Industrial Engineering

Der Wunsch vieler Unternehmer nach einer smarten Produktion wird dank digitaler Fertigung mit vernetzten Maschinen, Cloud PLM, 3D-Druck als Fertigungsverfahren und vielem mehr zur Realität. Die Vorteile liegen unter anderem in kürzeren Produktionszeiten, einer kürzeren Time-to-market oder der schnellen Anpassung an veränderte Produktanforderungen.

Wir vereinen das Know how zu den Themen additive Fertigung, 3D-Druck-optimiertes Design, CAD/CAM, digitaler Zwilling und Maschinenvernetzung. Als Impulsgeber unterstützen wir Sie auf dem Weg zur Smart Factory und bei der Technologieintegration zur Erfassung, Verarbeitung und Fertigung von 3D-Daten.

Sie möchten noch mehr aus Ihrer Fertigung heraus holen, Ressourcen besser erkennen und den Fachkräftemangel abfangen?

Reduzierung der Werkzeugkosten und Stillstandszeiten

Angleichen der Spindellaufzeit zu den Betriebszeiten der CNC 

Vergleich von 3D-Druck zur herkömmlichen Herstellung.

Servicekosten durch neue Technologien reduzieren

Unser Know how

Erfahrung

  • Additive Fertigung
  • Additives Design
  • Digitaler Zwilling
  • CAD/CAM
  • Digitale Fertigung

Umsetzung

  • Analyse und Optimierung
  • Design/Fertigung Prototypen 
  • Entwicklung von Produkten
  • Integration von digitalen Werkzeugen

Ergebnisse

  • Smart Factory
  • Adaptive Produktion
  • Innovative Produkte
  • Digitale Datenverwaltung
  • Fernwartung/-steuerung

Anwendungsfälle

Verknüpfung von additiver Fertigung und Sensorik

Diese Kombination ergibt ein mittels additiver Fertigung gefertigtes Ersatzteil mit integriertem NFC-Tag. Diese können zum Beispiel mit Hilfe eines Smartphones ausgelesen werden, um so Zugriff auf darauf gespeicherte Daten oder Funktionen zu erhalten. In diesem Fall können in Sekundenschnelle die entsprechende 3D-Datei des Bauteils via der cloudbasierten CAD-Software onshape abgerufen werden. Dadurch ist eine Bauteilverfolgung im Bestellprozess oder der Ersatzteilbeschaffungsprozess keine zeitraubende Angelegenheit mehr.

Verbindung der konventionellen Fertigung mit dem 3D-Druck

Grundlage hierfür war eine CNC-gefertigte Fügemaske für eine Abfüllanlage. Diese hat die Aufgabe, die Produkte zu zentrieren, um den Inhalt zuzuführen und mittels Stempel zu verdichten. Durch Verschleiß oder Fehlfunktionen deformiert sich der Zentrierkragen, weshalb die Maske getauscht werden muss. Unsere Lösung: Der Grundkörper bleibt weiterhin als Frästeil erhalten, jedoch besteht die Möglichkeit, je nach Bedarf Wechselteile aus dem 3D-Drucker einzusetzen. Diese schnelle Prototypenentwicklung ermöglicht es uns, die Funktionalität ausgiebig zu testen, bevor die Teile im Zielmaterial final gedruckt werden.

Ihre Experten für Industrial Engineering

Christoph

Ralf

Jetzt in eine smarte Fertigung investieren!

Die Umstellung auf eine Digitale Produktion bringt erhebliche Vorteile mit sich: Angefangen bei einer dauerhaften Kostenreduktion über die Verkürzung der Reaktionszeiten bis zu einer stärkeren Kundenorientierung und Kundenbindung. Die digitale Fertigung bietet Unternehmen zahlreiche Chancen, neue Märkte und Kunden zu erschließen und die eigenen Prozesse zu verbessern und transparenter zu gestalten.

Worauf warten Sie noch?

Kontakt aufnehmen