Sebastian Wille

Unser Experte für IoT

Sebastian liebt es als Elektro- und Informationstechniker, technische Herausforderungen von der Idee zur schnellen Marktreife umzusetzen.

Daher entwickelt er mit seinem jungen, internationalen Team für sein Leben gerne neue IoT-Produkte. Mit seinen Schwerpunkten in verschiedenen Funktechnologien, wie Bluetooth, LoRaWAN oder LTE-M/NB-IoT (Narrowband-Internet of Things), der Indoor-/Outdoor-Lokalisierung von Menschen und Objekten sowie der Multisensorik ergänzt er unser Kompetenzzentrum mit seinen wertvollen Erfahrungen im IoT-Umfeld.

IoT

IoT-Business Development

location

Indoor-/Outdoor-Tracking

wireless-connection

Wireless & Telemetrie

sensor

Multisensorik/
Sensorfusion

Sebastian_Wille_768x768

Kenntnisse, Fähigkeiten & Technologien

  • Embedded Hard-/Software (Firmware)
  • Serienreife, MVP, PoC
  • Internet of Things
  • Hardware Development
  • IT-Projektleitung
  • Business Development
  • Interims-Management
  • Bluetooth Low Energy
  • LoRa & LoRaWAN
  • LTE-M & NB-IoT
  • iBeacon
  • Eddystone
  • UWB (Ultra-wideband)
  • RGB-Kamera
  • Thermo-Kamera
  • GNSS (GPS, Galileo, GLONASS, etc.)
  • Drahtlose Sensornetzwerke (Wireless Sensor Networks)

Referenzen

Projektbeispiele

ESA / Car-lileo - Digitalisierung für Autohäuser und Aufbereiter

In Kooperation mit der ESA (European Space Agency) untersuchte Sebastian, wie der Automobilhandel digital transformiert werden kann. Auf Basis von Customer Journeys identifizierten er mit seinem Team Übergänge der Online- in die Offlinewelt und nutzte diese, um mehr Umsatz für Autohändler zu generieren.
Eine zentrale Rolle spielte dabei die aktuelle Position der Autos und Personen (Kunden und Verkäufer) auf dem Gelände. Dazu nutzten sie eine kombinierte Technik auf Galileo (das ``europäische GPS``) und iBeacon-Technologie.

UWB-Indoor-Lokalisierung

Ziel war eine Indoor-Lokalisierung, die eine Genauigkeit von bis zu 10cm im 3-dimensionalen Raum ermöglicht. Mithilfe einer eigens entwickelten, auf UWB (Ultra-wideband) basierenden Lösung konnten Sebastian dies erreichen.
Eine zentrale Rolle spielte dabei die aktuelle Position der Autos und Personen (Kunden und Verkäufer) auf dem Gelände. Dazu nutzten sie eine kombinierte Technik aus Galileo (das ``europäische GPS``) und iBeacon-Technologie.

Digitale Corona-Schutzimpfung für Gebäude

Mit unserer Corona-Warn-Ampel konnte Sebastian in Kooperation mit SAP Deutschland eine Art digitale Schutzimpfung für Gebäude entwickeln. Mit der innovativen Entwicklung haben Unternehmen, öffentliche Gebäude, Universitäten, Schulen und Kindergärten alle Räume stets in Echtzeit im Blick. Das aktuelle Infektionsrisiko wird angezeigt, auf Wunsch wird aktiv gewarnt und dokumentiert. Eine spezielle Multisensorik misst ständig relevante Luftparameter, erfasst Bewegungen im Raum und bewertet so das Risiko in Echtzeit.

Bcon - Erstes Gaming Wearable der Welt

Der Bcon ergänzt als neuartiges Eingabegerät Tastatur und Maus. Am Fuß getragen meldet er sich via Bluetooth als zusätzliche Tastatur am Computer an. Mit leichten Fußbewegungen löst er Tastendrücke aus. Ein innovatives Produkt für Gamer aber auch für Menschen mit Behinderungen.

Mobiler Industrie 4.0-Demonstrator

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern entwickelte einen neuen Industrie 4.0-Schulungsdemonstrator, der auf spielerische Weise die Bereiche Bestellung, Fertigung, Leitung und Wartung einer Industrie 4.0-Anlage live erleben lässt. Beispielhaft werden kleine, individuell konfigurierbare Würfel ``bestellt`` und ``gefertigt``. Sebastian unterstützte u.a. bei der Erstellung einer responsive Website, der Backend-/Ablauf-Steuerung und der Anbindung an bestehende Hardware (OPC UA).

Weitere Projektreferenzen finden Sie hier.